Der Einstieg ins Erwerbsleben kann auf verschiedene Weise erfolgen. Üblich ist eine Bewerbung bei Unternehmen, um einen Direkteinstieg zu ermöglichen. Für Absolventen ohne längere Praxiserfahrung kann ein Direkteinstieg allerdings problematisch werden, denn es besteht die Gefahr, dass der Arbeitsablauf nicht in dem Maße stattfindet, wie man ihn sich vorgestellt hat. Für die Betroffenen stellt sich dann eine Unzufriedenheit mit der Situation ein.

Geringe Praxiserfahrung kann nach dem Absolvieren der Ausbildung durch Praktika ausgebessert werden. Diese werden von Firmen aus allen Branchen angeboten und ermöglichen neben der Erlangung von praktischem Wissen auch das Knüpfen von Kontakten für eine mögliche spätere Festanstellung. Wer allerdings nach der Ausbildung bzw. dem Studium einen hohen Wert darauf legt, dass möglichst schnell eine zufriedenstellende finanzielle Situation entsteht, ist bei Praktika an der falschen Stelle. Diese sind nicht selten unterbezahlt und dienen vornehmlich dem Zweck der Erfahrungsgenerierung.

Eine weitere Möglichkeit ist der Berufseinstieg über eine Zeitarbeitsfirma wie zeitconcept. Diese Variante kann als eine Kombination der vorigen Möglichkeiten verstanden werden. Der Absolvent erhält in diesem Fall einen unbefristeten Vertrag und wird an interessierte Unternehmen vermittelt. Dabei besteht die Möglichkeit unterschiedliche Firmen bzw. Branchen kennenzulernen und so nach und nach eine Präferenz aufzubauen.  Auf diese Weise kann praktisches Wissen angeeignet werden, ohne eine Vielzahl von Praktika absolvieren zu müssen. Auch eine spätere Festanstellung bei einem Kundenunternehmen der Zeitarbeitsfirma ist möglich.

Für welche dieser Möglichkeiten sich letztlich entschieden wird, ist abhängig vom Lebenslauf des Absolventen. Ist dieser bereits gefüllt mit Praxiserfahrungen, die während der Ausbildung getätigt wurden, so ist ein Direkteinstieg in eine Firma unproblematischer. Herrscht im Lebenslauf jedoch sprichwörtlich gähnende Leere, so ist ein Berufseinstieg über Praktika oder Zeitarbeitsfirmen zu empfehlen.

Einige Eigenschaften sollten alle zukünftigen Arbeitssuchenden mit sich bringen, unabhängig davon welche Möglichkeiten sie letztlich nutzen, um in das Erwerbsleben einzusteigen. Dabei ist Arbeitsbereitschaft ebenso wichtig wie Motivation und Teamfähigkeit. Die besten Noten auf dem Zeugnis sind nicht mehr von Belang, wenn sich der Neubeschäftigte nicht optimal in ein Unternehmen einbringen kann.                
Sind neben diesen wichtigen Eigenschaften auch Disziplin und Ausdauer gegeben, steht dem Erfolg nichts mehr im Wege. Dann klappt’s auch mit dem Berufseinstieg!
 
Sie möchten bei unseren Blogs mitreden, kommentieren und Ihre Meinung sagen? Kein Problem unsere Artikel finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Einfach einloggen und mitmachen:Facebook-Seite.
Bild: gettyimages

Pin It on Pinterest

Share This