Die Rechtsanwälte Aaron Scheinfeld und Elmer Winter benötigten für die Erstellung eines juristischen Schriftstückes einen zusätzlichen Mitarbeiter.  Hier stellten sie fest, dass kein Unternehmen kurzfristig Personal zur Verfügung stellen konnte. Eine besondere Dienstleistung wurde geboren – die Zeitarbeit und somit auch das erste Zeitarbeitsunternehmen.

Die ersten Zeitarbeitsunternehmen in Europa wurden im Jahre 1956 in Paris und London eröffnet.

Die Niederlassung des 1957 in der Schweiz gegründete Zeitarbeitsunternehmen „Adia Interim“ galt 1962 als erstes  Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland und hatte seinen Sitz in Hamburg.
Im Jahre 1972 wurde ein Gesetz zur Regelung der gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung durch den deutschen Bundestag verabschiedet, kurz AÜG. Dieses Gesetz soll  Zeitarbeitnehmern einen sozialen Mindestschutz gewährleisten.
Bereits 4 Jahre später, 1976, schlossen sich der Unternehmerverband für Zeitarbeit e.V. und der Bundesverband Personalleasing zum Bundesverband Zeitarbeit Dienstleistung auf Zeit e.V. zusammen.

Durch zahlreiche Verstöße gegen geltendes Recht wurde 1982 ein Verbot der Arbeitnehmerüberlassung im Bauhauptgewerbe ausgesprochen, das bis heute noch Bestand hat.

 

Ein weiterer wichtiger Schritt für die Zeitarbeitnehmer kam im Jahre 1994 mit der Verlängerung der maximalen Überlassungsdauer von bisher 6 Monaten auf 9 Monate.
Im Jahre 1998 wurde der iGZ – Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. als Verein gegründet und ist bis heute der mitgliederstärkste Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche, dem auch zeitconcept angehört. Er vertritt die Interessen von rund 3.000 Mitgliedsunternehmen bundesweit. Darüber hinaus ist der iGZ ein wichtiger Faktor bei der Zukunftsgestaltung der Zeitarbeitsbranche. Bereits viele innovative Branchenansätze entstammen aus einer Initiative des iGZ, wie z.B. ein allgemeinverbindlicher tariflicher Mindestlohn für die Zeitarbeitsbranche oder ein iGZ-verbindlicher Ethik-Kodex um nur einige wichtige Punkte zu nennen.

 

Seitdem sind diverse Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes erfolgt. Die Märkte und die Gegebenheiten ändern sich kontinuierlich und auch die Zeitarbeit muss sich darauf einstellen und anpassen. Die Rahmenbedingungen für die Arbeitnehmerüberlassung sind besonders im Zuge der „Hartz-Vorschläge wesentlich verändert worden. Zeitarbeit ist in unserer heutigen globalisierten Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Viele erfolgreiche Unternehmen nutzen diese moderne Dienstleistung und die Tendenz ist weiterhin steigend.


Wir von zeitconcept bieten keine Arbeit auf Zeit, sondern die vielfältigsten Kundeneinsätze  für unsere Arbeitnehmer. Wir sind ein normales Unternehmen mit normalen Arbeitnehmern.  Und wir sind für Sie als Mitarbeiter von zeitconcept immer an Ihrer Seite.


Text: Sandra Dobritz

Die Geschichte der Zeitarbeit

Pin It on Pinterest

Share This