• Gefällt mir: Der Klassiker ist auf „Gefällt mir“ zu klicken. Somit bekommen Sie alle Posts des Unternehmens auf Ihrer Facebook-Startseite angezeigt. Der Haken daran ist, dass wenn Sie nicht viel mit der Fanseite der Firma agieren (Posten, Klicken, Teilen), dann werden Ihnen die neuen Meldungen u. a. Stellenanzeigen weiter unten angezeigt. Und da fast keiner bis an das Ende scrollt, werden Sie die Nachrichten wahrscheinlich nicht mitbekommen. Facebook hat einen Algorithmus entwickelt, der auf der Startseite des Profils zuerst die News von Seiten oder Usern anzeigt, mit denen man oft interagiert.

Hier finden Sie den Gefällt-mir-Button

  • Interessenliste: Die Interessentliste schafft hier Abhilfe. Zudem hat man den Vorteil, dass man mehrere Seiten in einer Liste führen kann, somit hat man dann gleich den direkten Vergleich zu den verschiedenen Firmen, die einen interessieren.

Hier auf der Startseite ist die Interessenliste zu finden

  • Anwendungen: Manche Unternehmen haben eigene Stellenbörsen, die Sie direkt auf der Fanseite finden können. Hier können Sie sich sofort ein Bild der aktuellen Stellen machen.

Hier finden Sie die Apps des Unternehmens
 

  • Posts: Die Fanseite eines Unternehmens gibt teilweise Aufschlüsse über das Unternehmen. Hier kann man z. B. einen kleinen Eindruck von neuen Kollegen bekommen, kann sehen wie sie arbeiten, was ihnen wichtig ist.

 

  • Info: Unter der Info findet man oft die Homepage sowie weitere Social Media Kanäle.

Hier finden Sie die Infos zum Unternehmen

  • Direktansprache: Unternehmen freuen sich auch darüber, wenn man sie direkt anspricht. Ob per Nachricht oder Post spielt da keine Rolle. Eine Fanpage ist oft mit viel Arbeit verbunden und manchmal wird das Ganze auch firmenintern kritisch beäugt, da Social Media bzw. die Kommunikation auf Facebook ein ganz anderer Weg ist mit seinen Kunden, Mitarbeitern und Bewerbern in Kontakt zu treten. Daher ist oft die Freude groß, wenn diese Kommunikation dann auch wirklich angenommen wird.

Hier können Sie Beiträge auf der Seite hinterlassen

oder:

Hier können Sie Direktnachrichten versenden

  • Eigenes Profil: Beachten Sie bitte dabei, dass bei Ihrem Profil nur das angezeigt wird, was Sie möchten. Dies können Sie hier prüfen, denn der potenzielle neue Arbeitgeber wird sich sicher dann auch über Sie informieren wollen. Falls nicht ganz klar ist, was wir hiermit meinen, hilft dieses witzige Video sicherlich weiter 🙂

 
Haben Sie Facebook schon mal verwendet, um sich über ein Unternehmen zu informieren? Was ist Ihnen dabei aufgefallen?
 


Sie möchten bei unseren Blogs mitreden, kommentieren und Ihre Meinung sagen? Kein Problem unsere Artikel finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Einfach einloggen und mitmachen:Facebook-Seite.
Bild: © emmi – Fotolia.com
 

Pin It on Pinterest

Share This