Fasching, Karneval und das Büro - unsere Kolleginnen in Landshut
Fasching, Karneval und das Büro – unsere Kolleginnen in Landshut

Wikipedia hat dazu übrigens eine sehr unterhaltsame Auflistung zu weiterenNarrenrufen. Das ganze Spektakel gipfelt dann an den Tagen Rosenmontag und Faschingsdienstag. Der Faschingsmuffel wiederum fiebert da eher dem Aschermittwoch entgegen. Aber genau darum geht es heut in unserem Blog. Wie kann man seine Tradition den Karneval zu feiern mit ins Büro nehmen ohne andere zum Lustigsein zu zwingen.
Hier eine Zusammenstellung unserer Tipps. Wem das zu trocken ist, erhält mit den folgenden Videos weiterewitzige Ratschläge.

  • Urlaub nehmen: Klar manchmal leichter gesagt als getan. Besonders wenn man in einem Büro zu Hause ist, bei dem jeder gerne den Montag und den Dienstag frei hätte. Aber das ist trotzdem wohl die leichteste Möglichkeit den Karneval zu genießen. Rechtzeitig geplant, stellt es oft nicht das große Problem dar.
  • Mit Kollegen und Chef sprechen: Vielleicht stellt sich ja heraus, dass man von Faschingsliebhabern umgeben ist. Wie auch immer. Es ist wichtig vorab mit den Kollegen und besonders mit dem Chef zu sprechen, bevor man Küsschen verteilt und Krawatten abschneidet. Hier sollte man möglichst auf alle Beteiligten im Büro eingehen. Ob Narr oder Karnevallsverweigerer es sollte jeder berücksichtigt werden.
  • Kostüm und Co.: Auch hier ist es auf jeden Fall von Vorteil Rücksprache mit dem Vorgesetzten zu halten. Ein Clownskostüm an einer Besprechung mit Kunden in Übersee zum Beispiel, bringt wahrscheinlich nicht die nötige Ernsthaftigkeit mit. Auch Alkohol, übermäßiger Einsatz von Luftschlangen und –ballons sowie Tröten sind nur in Absprache zu genießen.

Aber jetzt zu Ihnen:
Sind Sie eher der Faschingsmuffel oder der Karnelvalpartygänger? Wie gehen Sie mit der 5. Jahreszeit um?
 
Sie möchten bei unseren Blogs mitreden, kommentieren und Ihre Meinung sagen? Kein Problem unsere Artikel finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Einfach einloggen und mitmachen:Facebook-Seite.
Bild: zeitconcept

Pin It on Pinterest

Share This