Fünf lustige Fakten über Ostern, die Sie so noch nicht wussten!

Der Frühling hat begonnen und die ersten erfrischenden Niederschläge wechseln sich mit dem beruhigenden tristen Nebel ab. Die
ersten zarten Knospen erfrieren am Baum und der Bodenfrost glitzert mit den festgefrorenen Autoscheiben um die Wette. Ein Anzeichen dafür, dass endlich wieder Ostern vor der Tür steht. Um Ihnen das Warten auf das bevorstehende Osterfest ein wenig zu versüßen, haben wir Ihnen 5 kuriose Fakten zusammengetragen.

1.) Bringt der Osterhase überall die Eier?

In manchen Gegenden in Deutschland bringt sie der Fuchs, in der Rhön der Storch (und ich dachte er bringt das fertige Produkt) und in einigen Teilen der Schweiz sogar der Kuckuck. In Böhmen ist der Hahn (Hahn im Osterkorb?) für die Ostereier verantwortlich, andernorts sogar das Christkind. Bei der aktuellen Wetterlage ist das auch nicht wirklich verwunderlich.

2.) Wo sind die beliebtesten Ostereierverstecke?

Da das Wetter ja momentan zum Mäuse melken ist, schauen wir uns mal in der Wohnung um. Favoriten gibt es hier viele, wobei es auch sehr kuriose Verstecke gibt. Da wäre einmal die Waschmaschine (bitte hier vor dem nächsten Waschgang nachschauen, ob das Ei auch wirklich gefunden wurde), in der Eierverpackung im Kühlschrank, im Bett unter dem Kissen    (hier empfiehlt es sich, nicht enthusiastisch ins Bett zu springen) oder, ja so etwas soll es auch geben, in der WC-Muschel (Bon-Appetit).

3.) Ostereier suchen mal anders?

Es gibt aber auch Länder, da werden keine Ostereier versteckt. In Bulgarien ist es Brauch, die Eier an Kirchenmauern zu zerplatzen oder die Familienangehörigen damit zu bewerfen. Auch eine gute Art der Frustbewältigung. Aua!!

4.) Wo wird zuerst am Schokohasi geknabbert?

Laut einer Studie wurden 1.000 Erwachsene gefragt, wie Sie am liebsten Ihren Schokohasen verzehren. 76 % der Befragten essen zuerst die Ohren, 5% die Füße und 4% den Schwanz.

5.) Hat der Osterhase Konkurrenz?

Hat er! 53 Prozent wählten Bugs Bunny zu ihrem liebsten TV-Hasen. Platz 2 belegt das Duracell-Häschen (11 Prozent), gefolgt von Bambis bestem Freund Klopfer (10 Prozent).

Lassen Sie sich vom Wetter nicht die Laune verderben. Genießen Sie die  freie Zeit mit Ihrer Familie und essen Sie ruhig auch mal ein paar Schokoladeneier. Man mag es nämlich kaum glauben, aber ein Nougat- Schokoladenei hat nur 80 Kalorien, dagegen bringt es ein hart gekochtes Osterei  auf 84 Kalorien. Da lässt es sich doch gleich viel entspannter schlemmen.

Ihnen ein tolles Osterfest!

Ihr  z(ei)tconcept TEAM

Text: Sandra Dobritz
Bild: Fotolia_80779600

Pin It on Pinterest

Share This