Im Job gesund ernähren – So geht’s!

In einigen Betrieben könnte es sich so abspielen. Es ist wirklich nicht leicht (wir sprechen da aus Erfahrung). Man hat soviel im Kopf und dann soll man sich noch über gesunde Ernährung Gedanken machen? Diese zahlt Ihnen schließlich nicht die Miete.
Ein bisschen tricksen kann man aber. Wenn man mal ganz ehrlich ist, ist es doch oft der innere Schweinehund, der einen zu den ganzen Köstlichkeiten überredet. Wer kennt nicht die liebliche Stimme, die einem sagt: “Du hast soviel heute geleistet! Gönn dir doch mal was! Nur ein Schokoriegel…“ Daher haben wir ein paar Tipps zusammengesammelt, die einem ganz gut dabei helfen können.

  • Viel Wasser trinken: Unser persönlicher Lieblingstipp. Jedem ist sicherlich bekannt, dass man 1,5 Liter pro Tag trinken soll. Aber, dass es auch gegen die Appetitgelüste hilft? Wir waren überrascht herauszufinden, dass es wirklich so ist. Wenn man möglichst früh am Tag damit beginnt viel trinken, dabei spielt es keine Rolle ob, Wasser, Tee oder Saftschorle, dann hat man ein geringeres Verlangen nach Süßigkeiten. Oft ist nämlich das Gefühl von Hunger nur ein Signal des Körpers, dass man etwas trinken soll.
  • Mahlzeit vom Vortag mitnehmen: In der Firma hat man oft nicht die Möglichkeit etwas Gesundes zuzubereiten. Kochen Sie daher am Abend etwas mehr und nehmen Sie sich den Rest mit.
  • Schokolade nicht verbieten: Klingt jetzt etwas Paradox. Aber auch Schokolade in Maßen (!) ist gesund. Laut einer Langzeitstudie beugt die braune süße Masse Herzinfarkten vor.

Können Sie hier noch etwas ergänzen? Helfen Sie mit den Arbeitsalltag etwas gesünder zu gestalten. 🙂
Sie möchten bei unseren Blogs mitreden, kommentieren und Ihre Meinung sagen? Kein Problem unsere Artikel finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Einfach einloggen und mitmachen: Facebook-Seite.

Bild: Andreas Hermsdorf – pixelio.de

Pin It on Pinterest

Share This