Ehemaliger Zeitarbeiter Herr Petsch
Ehemaliger Zeitarbeiter Herr Petsch

Wir freuen uns für unseren ehemaligen Mitarbeiter ausErlangen, dass er seinen Traumjob gefunden hat, auf der anderen Seite ist es schade einen guten Mitarbeiter verabschieden zu müssen.
Bei zeitconcept haben wir ein neues Projekt ins Leben gerufen, bei dem wir immer wieder Mitarbeiter oder ehemalige Mitarbeiter zu ihrem Arbeitsverhältnis überZeitarbeit bei uns befragen möchten. Als erstes unserer Reihe haben wir Herrn Petsch interviewt, um Sie aus erster Hand darüber zu informieren, wie ein Arbeitsverhältnis bei uns gesehen hat.
Interview*

Wie sind Sie zu zeitconcept gekommen?
–> Online, habe mich für eine Stelle beworben
Wie war die Betreuung durch die Disponenten? Waren Sie zufrieden?
–> Betreuung war immer sehr gut.
Haben Sie sich ungerecht von den Disponenten behandelt gefühlt?
–> Nein überhaupt nicht, konnte immer alles besprechen und haben immer eine Lösung gefunden.
Haben Sie sich im Kundenbetrieb wohl gefühlt?
–> Ja, sehr.
Wie war die Beziehung zu den Kollegen?
–> Immer gut
Haben Sie sich als Zeitarbeiter 2. Klasse gefühlt?
—> Nein
Ist Übernahme durch den Kundenbetrieb reibungslos gegangen?
–> Ja.

Wie empfanden Sie insgesamt die Zeit bei uns als Mitarbeiter?

–> Sehr gut, zeitconcept ist nicht mit anderen Zeitarbeitsfirmen zu vergleichen. Hier wird man nicht als 2te Klasse behandelt.
Was ist Ihr wichtigster Tipp an andere Zeitarbeiter?
–> Sollte es mal Probleme geben, einfach Termin machen und offen reden. Wenn Sie helfen können werden Sie es auch machen. Ich kann zeitconcept sehr empfehlen.

Vielen Dank Herrn Petsch an dieser Stelle für die Zeit, die Sie sich genommen haben. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre weitere berufliche sowie private Zukunft!

 
Sollten Sie persönlich Interesse haben mit einem unserer Mitarbeiter über den Zeitarbeits-Job bei uns sprechen zu wollen, dann können Sie direkteinen unserer Mitarbeiter anrufen. Wie das geht, erfahren Sie unter dem folgenden.
Sie möchten bei unseren Blogs mitreden, kommentieren und Ihre Meinung sagen? Kein Problem unsere Artikel finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Einfach einloggen und mitmachen:Facebook-Seite  
*Das Interview ist nicht gekürzt oder verändert worden. Der Wortlaut von Herrn Petsch wurde eins zu eins übernommen.

Bild: Herr Petsch

Pin It on Pinterest

Share This