Jetzt reden wir! – Aus dem Leben eines Wahlniederbayern

In der letzten Woche haben wir Ihnen ja bereits unseren Mitarbeiter Herrn Büttner vorstellen dürfen. Heute plaudert er ein

bisschen aus dem Nähkästchen – über zeitconcept, sein Leben in Bayern und wie es ihn, als Sachsen überhaupt erst in den Freistaat verschlagen hat.

Und jetzt geht’s auch schon los:

„Ich möchte mich zuerst einmal kurz vorstellen. Ich heiße Büttner Sven und bin vor laaaaanger Zeit in Dessau geboren. Dort habe ich eine ganz normale schulische Laufbahn absolviert und bin nach meiner abgeschlossenen Lehre als Maler und Lackierer 1999 nach Ingolstadt gezogen um dort meinen ersten Job anzutreten. Hier habe ich dann auch entdeckt das ich den Zweig als Industrieschlosser sehr interessant finde. Ich habe die Chance genutzt und mich dort einarbeiten lassen. Nach einigen nicht ganz so interessanten Jobs bin ich wegen einer Frau, wer kennst das nicht, nach München gezogen. Dort habe ich dann weiterhin als Maler und Schlosser gearbeitet.

Wie das Leben aber so spielt, bin ich wegen dieser einen Frau von München nach Landshut gezogen. Nachdem die Wohnungssuche abgeschlossen war, ich aber immer noch nicht den passenden Job gefunden habe, bin ich durch Zufall auf die damalige Annonce von zeitconcept aufmerksam geworden. Klang ja gar nicht mal so schlecht das Ganze und so habe ich mich dort gleich mal telefonisch gemeldet. Nachdem ich mich in meinen besten Anzug und in die besten Schuhen gezwängt hatte – gehörte sich zu meiner Zeit so – bin ich gleich mal aufgefallen, denn so hatten sie wohl noch keinen Bewerber angetroffen. Nachdem ich hier schon von Herrn Schlegel ein Kompliment erhalten hatte, lief das Gespräch sehr locker und ruhig ab. Ich hatte gleich ein gutes Gefühl und freute mich sehr darüber meinen ersten Arbeitsvertrag bei einer bekannten Firma in Rottenburg bekommen zu haben. Hier konnte ich als Industrieschlosser voll durchstarten.

Durch die Firma zeitconcept habe ich immer wieder langfristige Stellen vermittelt bekommen und bin dadurch ein richtiger Allrounder geworden.

Mittlerweile habe ich in der schönen Stadt Landshut Fuß gefasst und genieße grad im Sommer die tollen Cafés in der Altstadt oder den wunderschönen Blick von der Burg Trausnitz. Mittlerweile kenne ich auch durchs Radeln an der Isar alle schönen Plätze.

Nach all den Jahren fühle ich mich nach wie vor wohl bei der Firma zeitconcept und bereue es nicht mich damals, auch wenn etwas lustig, im Anzug vorgestellt zu haben 🙂
“Herzlichen Dank, Sven Büttner!

Sie wollen nun wissen, was andere Mitarbeiter über uns als Arbeitgeber gesagt haben? Die passenden Links dazu finden Sie hier:

  • Jetzt reden wir! – „Das bin ich“ (Herr Demirtas)
  • Jetzt reden wir! – Stimmen unserer Mitarbeiter: Steckbrief Herr Demirtas

Bild: zeitconcept

Pin It on Pinterest

Share This