Bad Aibling – Kurstadt im Mangfalltal
Bad Aibling – Kurstadt im Mangfalltal
Hier nun kurz ein paar Fakten zur Geschichte der Stadt: Bad Aibling wurde bereits etwa 500 vor Christus von den Kelten besiedelt, im Jahre 15 vor Christus dann von den Römern und 470 nach Christus von den Bajuwaren besetzt. In den darauf folgenden Jahrzehnten wurde es erst zum Königshof der Karolinger auserkoren, gehörte zwischen 1000 und 1200 zum Bistum Bamberg, bis es ca. im Jahre 1250 an die Wittelsbacher fiel und Sitz des herzöglichen Amtes und des Gerichtes der bayerischen Herzöge wurde. Die sonst ruhige und stetige Entwicklung der Stadt wurde lediglich vom Dreißigjährigen Krieg gestört, an dessen Ende die Stadt von schwedischen Truppen besetzt und geplündert wurde, genau so während des spanischen bzw. österreichischen Erbfolgekrieges in den Jahren 1704/ 1705 von den spanischen, sowie zwischen 1741 und 1745 von den österreichischen Truppen. Im Jahre 1845 dann wurde die Soole- und Moorschlamm-Badeanstalt eröffnet, die am 17. Mai 1895 durch Prinz Luitpold von Bayern offiziell als Heilbad anerkannt wurde. Im Jahre 1933 wurde Bad Aibling schließlich das Stadtrecht verliehen und in der Landkreisgebietsreform von 1971 wurde der Landkreis Bad Aibling aufgelöst und zusammen mit den übrigen Region des Mangfalltal in den Landkreis Rosenheim integriert. Heute ist die Stadt am Alpenrand durch seine Moor- und Thermalbäder bekannt und als Urlaubsregion beliebt. Sehenswert sind neben der wunderschönen Landschaft rund um die Stadt unter anderem der Hofberg auf dem sich noch heute die ehemalige Herzogsburg befindet, sowie die historische Altstadt.
Wirtschaftlich bedeutend sind für die Stadt heutzutage vor allem die Kur- und Badeeinrichtungen, sowie die Nähe zum Ballungsraum München – zu dem im weitesten Sinne auch die Stadt Rosenheim gehört. Darüber hinaus haben viele Unternehmen aus den Bereichen Antennenbau, Maschinenbau, Informations- und Telekommunikation, Milcherzeugnisse und Mode ihren Sitz in Bad Aibling und machen diese Stadt somit zu einem Standort mit viel Dynamik.
Die Firma Clariant Produkte (Deutschland) GmbH ehemals Süd-Chemie ist einer der großen Arbeitgeber im Raum Rosenheim, beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und ist einer unserer geschätzten Interessenten. Hier sehen Sie unsere Kollegen und einige Personen vom Wirtschaftsforum bei einer Betriebsbesichtigung des Unternehmens.
Betriebsbesichtigung Firma Clariant
An diesem landschaftlich schönen und wirtschaftlich vielfältigen Standort haben wir im Jahre 2011 nun diese weitere zeitconcept Geschäftsstelle gegründet. Somit unterstützen unsere Kollegen im Mangfalltal nun schon seit gut zwei Jahren den gesamten oberbayerischen Raum südlich von Rosenheim aktiv bei der Suche nach qualifiziertem Personal.Kollegen der Geschäftsstelle Bad Aibling
Das Team von links nach rechts: Herr Peter Di Matteo (Geschäftsstellenleiter), Frau Simone Korus (Teamassistentin), Herr Robert Kollmuß (Personaldisponent)
Und wenn auch Sie nun neugierig geworden sind und gerne in einer Region Leben und Arbeiten würden, wo andere Urlaub machen, dann wenden Sie sich doch einfach an die Damen und Herren der Geschäftsstelle Bad Aibling (Bewerbungsbogen + Personalanfrage) – zum Beispiel ganz einfach per Telefon oder E-Mail. Unsere Kollegen freuen sich bereits auf Sie!
Liebe Grüße aus der Stadt im Mangfalltal 🙂

Weitere Artikel zum Thema:

  • Serie unsere Geschäftsstellen und deren Standorte: München – die Metropole Bayerns
  • Serie unsere Geschäftsstellen und deren Standorte: Erlangen – Der Berg ruft!
  • Serie unsere Geschäftsstellen und deren Standorte: Landshut – „Himmel Landshut! Tausend Landshut!“
  • Serie unsere Geschäftsstellen und deren Standorte: Regensburg – „Spitze an der Donau“

Sie möchten bei unseren Blogs mitreden, kommentieren und Ihre Meinung sagen? Kein Problem unsere Artikel finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Einfach einloggen und mitmachen: Facebook-Seite.

Bilder: zeitconcept und © Ursula Holstein – Fotolia.com (Landschaftsaufnahme)

Pin It on Pinterest

Share This