Aber woher kommt denn dieser Brauch, sich gruselig zu verkleiden?
Das Wort „Halloween“ leitet sich vom englischen „All Hallows‘ Eve“ ab und bezeichnet somit den Abend vor Allerheiligen. Die Tradition an diesen Abend zu feiern lässt sich wohl ursprünglich auf einen heidnischen Brauch zurückführen: Die Kelten feierten an diesem Tag das Ende des Sommers. Heutzutage wird an diesem Tag meist schaurig als Hexen, Zombies oder allerlei andere Geisterwesen verkleidet, gefeiert.
Was werden Sie denn heute Abend unternehmen? Haben Sie bereits Anfang der Woche angefangen Ihren Süßigkeiten-Vorrat zu füllen und warten dann gespannt auf das Klingeln der Haustür? Schmeißen Sie sich in eine gruselige Schale und machen die Clubs der Stadt unsicher? Oder gehören Sie zu den Verweigerern – Die sich Zuhause einigeln und die Jalousien im Wohnzimmer bis zum Anschlag schließen, damit sie nicht vom Flimmern Ihres Fernsehers verraten werden?
Vielleicht sind Sie aber auch der Meinung, dass dieser ganze private Verkleidungszirkus völlig unnötig ist, da bei Ihnen im Büro schon genug Hexen und Zombies ihr Unwesen treiben? Falls Ihre Antwort auf diese Frage „Ja“ lautet, werden Sie sicher einige der im folgenden Artikel beschriebenen Typen wieder erkennen:https://goo.gl/f0qie.
Allen, die sich von all den gruseligen Wesen im Büro und auf der Straße nicht einschüchtern lassen und stattdessen lieber ihre Mitmenschen erschrecken, wünschen wir fröhliches Verkleiden und einen schaurig schönen Abend.
Happy Halloween,
Ihr zeitconcept Team
 
Sie möchten bei unseren Blogs mitreden, kommentieren und Ihre Meinung sagen? Kein Problem unsere Artikel finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Einfach einloggen und mitmachen:Facebook-Seite.
 
Bild: Michaela_Rupprecht – pixelio.de

Pin It on Pinterest

Share This